aktuelle Informationen zum Schulalltag

02.11.2020
Liebe Eltern,
folgende aktuelle Informationen möchte ich Ihnen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten zukommen lassen:

Elternsprechtage
Nach gründlicher Überlegung und mit kritischem Blick auf das Infektionsgeschehen werden unsere Elternsprechtage – entgegen unserer bisherigen Mitteilung - in verschiedenen Szenarien angeboten. Die Sprechzeiten der einzelnen Stufen haben wir auch etwas entzerrt:
Stufe 2 und 3, Klasse ½ e, Klasse ¾ e: 09.11. -20.11.2020
Stufe 1: 23.11. – 05.12.2020
Stufe 4: 30.11. -  12.12.2020

Die Beratung kann nach Rücksprache mit der Klassenleitung telefonisch, per Videokonferenz oder in Einzelfällen auch persönlich in der Schule stattfinden. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn die Lehrkräfte Ihnen nicht alle Alternativen anbieten. Folgende Vorgehensweise ist dabei vorgesehen:

Die Klassenleitungen bieten Ihnen als Eltern einen Gesprächstermin (Zeitdauer ca. 15 Minuten) an. Die Zeit und Form des Gesprächs vereinbart die Klassenleitung mit Ihnen.

Dringend notwendige und nicht digital umsetzbare Gespräche können mit konkretem Termin und unter Einhaltung der Hygieneregeln stattfinden – nach individueller Absprache zwischen Eltern und Lehrkraft. Die Gespräche im ersten und vierten Schuljahr werden vorwiegend persönlich stattfinden.

Alle persönlichen Gespräche finden mit einem Elternteil statt, in begründeten Ausnahmen mit beiden (Getrennt lebende Eltern – beide sorgeberechtigt).

Zu den Einladungsschreiben, die Sie bereits in der letzten Woche mit Terminvorschlägen erhalten bzw. bei der Klassenleitung abgegeben haben, erhalten sie Rückmeldungen seitens der Klassenleitungen bzw. ein neues Anschreiben mit Terminvorschlägen.

Wir bedauern sehr, die komprimierte Form der Gespräche mit allen bekannten Vorzügen in diesem Jahr nicht anbieten zu können, müssen aber alles tun, um Neuinfektionen zu verhindern. Ein beherrschbares Infektionsgeschehen ist bekanntermaßen die Voraussetzung für die Aufrechterhaltung von Präsenzunterricht.


Sport- und Schwimmunterricht ab 02.11.2020
Der Sport- und Schwimmunterricht in unserer Kommune findet erst einmal weiterhin statt – selbstverständlich unter Beachtung der Hygiene- und Belüftungsvorgaben (Coronaschutzverordnung ab dem 02.11.2020 § 9 Sport (4)). Die OGS Wegberg geht einmal die Woche (Pro Jahrgangsstufe eine feste Gruppe eine Stunde am Nachmittag) in die schuleigene Turnhalle. Für die Nutzung der Turnhalle gilt sowohl vor- als auch nachmittags: Das Tragen von Sportkleidung und Hallenschuhen.


Informationen aus der OGS
Zur Erinnerung: Falls eine kurzfristige Änderung der Abholzeit ansteht, melden Sie diese bitte bis morgens acht Uhr Ihrer OGS (per Mail oder Anrufbeantworter):
OGS Wegberg (Frau Küpper): ogs.wegberg@spielend-lernen-ev.de (02434 9799719)
OGS Merbeck (Frau Langen): ogs.merbeck@spielend-lernen-ev.de (02434 9933187)


Alle Meldungen – die OGS Abholzeit betreffend, die im Sekretariat unter info@ekswegberg.de ankommen, werden zukünftig nicht mehr weitergeleitet! Krankmeldungen leiten wir selbstverständlich weiter!
 

Stellenbesetzung
Erfreulicherweise verstärkt ab sofort Herr Mirko Vahlkamp unser Lehrerkollegium. Wir wünschen ihm einen guten Start und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.


Das aktuelle Infoblatt des Gesundheitsamtes Heinsberg (30.10.2020)
finden Sie auf unserer Homepage. Hinweis des Gesundheitsamtes zur Empfehlung vom 28.10.2020: „Die Empfehlung, dass „alle Personen“ mit Erkältungssymptomen für mindestens 7 Tage zuhause bleiben sollen, gilt grundsätzlich nicht für Schüler/innen und Lehrer/innen. Es gelten weiterhin die Regeln im Umgang mit Symptomen, die Sie bereits aus unseren Empfehlungen vom 16.09.20 kennen.“

Kinder und Erwachsene, die sich zusätzlich zu vorhandenen Symptomen auch krank FÜHLEN, sollen natürlich – wie bei jedem anderen Infekt auch – zuhause bleiben.

Die bekannten Hygienemaßnahmen und das Ausfüllen des Selbsterklärungsbogens bei Wiederbesuch der Schule (Homepage Formulare) gelten weiterhin.


Maßnahmen zum Infektionsschutz
Unsere wiederholte Bitte die Mund-Nasen-Bedeckung betreffend: Geben Sie Ihren Kindern eine Ersatzbedeckung mit in die Schule (z.B. in einer Dose, ZippOff Beutel), da gelegentlich Gummibänder reißen oder bei manchen Kindern die Mund-Nasen-Bedeckung schnell durchfeuchtet bzw. verschmutzt sind. Wechseln Sie bitte täglich!!!!
Lüften der Räume:
Bitte kleiden Sie Ihre Kinder nach dem „Zwiebelprinzip“, mehrere Schichten warmer Kleidung, damit sich Ihre Kinder beim Lüften nicht verkühlen. Aus hygienischen Gründen geben Sie bitte keine Woll- oder Fleecedecken mit.


Da die Zeiten aktuell sehr unbeständig sind, schauen Sie bitte täglich auf unsere Homepage unter „Aktuelle Informationen“.

Wir danken Ihnen an dieser Stelle herzlich für Ihr Verständnis, vor allem auch für kluges Mittun bereits seit Monaten und das Aufbringen von (nicht immer einfacher) Disziplin im Sinne der Schulgemeinschaft.

Bleiben Sie gesund!


Mit freundlichen Grüßen

Helene Neumann
Schulleiterin Erich Kästner Schule Wegberg und Merbeck

 

 

07.10.20
Sehr geehrte Eltern,
in einigen Tagen beginnen die Herbstferien. Vorweg einige Informationen für Ihre weiteren Planungen und für einen erfolgreichen Start nach den Ferien.

Termine im Schuljahr (vgl. Anlage) und pädagogischer Ganztag
Der Terminplaner bildet das Best-Case-Szenario ab. Bitte beachten Sie in der nächsten Zeit alle Elternbriefe, da wir vielleicht kurzfristig Veranstaltungen absagen müssen. Sobald wieder Besucher in der Schule zugelassen sind, werden wir Sie informieren und selbstverständlich wieder zu unseren regelmäßigen Schulveranstaltungen einladen.

Zur Erinnerung: Am Montag, 26.10.2020 ist unterrichtsfrei (pädagogischer Ganztag aller Mitarbeiter) und es findet keine Betreuung statt. 

Hinweise zu den Elternsprechtagen
Unter Beachtung der Hygienevorgaben haben wir die Elternsprechtage für das erste Halbjahr terminlich entzerrt:
Wegberg: Jahrgangsstufen 2 und 3 vom 09.11.- 20.11.2020 und Jahrgangsstufen 1 und 4 vom 23.11. – 04.12.2020
Merbeck: Klasse 1/ 2e und Klasse 3/ 4e vom 09.11.-20.11.2020  

Die Einladung zum Elternsprechtag erfolgt über die Klassenleitung. Terminlich können Sie dann mehrere Wunschtermine/ - zeiten ankreuzen. Mit der Rückmeldung zum Gesprächstermin erhalten Sie die Angabe des Raumes und des Eingangs ins Schulgebäude. Im gesamten Schulgebäude gilt das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. An den Eingängen stehen Desinfektionsständer.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie beim Elternsprechtag nur ca. 15 Minuten Zeit für ein Gespräch haben. Bei Angelegenheiten, die ein ausführliches Gespräch und eingehende Beratung erfordern bitten wir Sie, einen separaten Termin mit der Klassenleitung bzw. mit dem Fachlehrer zu vereinbaren.

Sportunterricht
Wenn der Sportunterricht wieder in der Turnhalle stattfindet, bitten wir Sie darauf zu achten, dass an Tagen, an denen Sport ist, der Turnbeutel in der Schule ist. Gerne kann der Turnbeutel auch in der Schule verbleiben und Ihre Kinder tauschen nach Bedarf die T-Shirts und Hosen aus. Weiterhin dürfen die Kinder zum Sportunterricht keinen Schmuck (z.B. Ohrringe, Ketten, Uhren etc.) tragen. Bei Brillenträgern ist darauf zu achten, dass die Kinder sporttaugliche Brillen tragen (Kunststoffgläser, fester Sitz und nachgiebiges Gestell). Lange Haare werden zu einem Zopf zusammengebunden. Das Tragen von festen Sportschuhen (
Hallenturnschuhen) ist Pflicht. Wir bitten um Beachtung der Sicherheitsregeln. Damit schützen Sie Ihr Kind und unterstützen einen reibungslosen Ablauf im Sportunterricht.

Hausschuhpflicht
Nach den Herbstferien gilt in den Klassen- und OGS Räumen wieder die Hausschuhpflicht. Bitte statten Sie Ihr Kind entsprechend aus. Vielen Dank.

Hausaufgaben
Kinder, die unter 24-stündiger Beobachtung stehen und gesundheitlich dazu in der Lage sind, sollen die Hausaufgaben bearbeiten und sich mit dem Unterrichtstoff beschäftigen. Informationen und Materialien hierzu erhalten die Kinder, wie sonst auch, über die Klassenlehrerin oder die Klassenkameraden.

Infos aus der OGS Wegberg
Nach langjähriger Mitarbeit im Team der OGS haben wir Herrn Albert Pflipsen am 30.09.2020 in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Für seine intensive Unterstützung, besonders bei der Konzeption von Bewegungsangeboten, sowie auch für seine zuverlässige und vertrauensvolle Betreuung aller Schüler, sind wir Herrn Pflipsen sehr dankbar und wünschen ihm weiter alles Gute.
Seit dem 01. Oktober werden wir im Hauswirtschaftsbereich tatkräftig von Frau Op den Berg unterstützt.

Die Schulplattform LOGINEO NRW und Erreichbarkeit der Lehrkräfte
LOGINEO NRW ist eine webbasierte Schulplattform und soll Abläufe in einer digitalen, benutzerfreundlichen Umgebung erleichtern und vereinfachen. Unsere Schule hat den Antrag über den Schulträger gestellt.
LOGINEO LMS, eine digitale Lernplattform, wird zurzeit an unserer Schule aufgebaut und erprobt. LOGINEO LMS soll Unterricht auf Distanz erleichtern und dazu beitragen, Lehr-Lern-Prozesse digital zu unterstützen. Bis zur konkreten Umsetzung ist dies ein erster Schritt in Richtung „Digitales Lernen“.
Alle Kollegen sind nach den Herbstferien über folgende Email Adresse zu erreichen:
nachname@ekswegberg.nrw.schule

Sportabzeichenwettbewerb 2019
Im Kreis Heinsberg haben auffallend viele Schüler und Schülerinnen im Schuljahr 2019/20 das Sportabzeichen abgelegt. Die Übergabe konnte coronabedingt erst im September erfolgen. Die Erich Kästner Schule hat in der Kategorie über 250 Schüler und Schülerinnen den 14. Platz erreicht. Eine sehr gute Platzierung, da wir aufgrund unserer Schülerzahlen mit vielen weiterführenden Schulen konkurrieren. Herzlichen Dank an Frau Bauer, die sich um die ganze Organisation gekümmert hat.

Großer dm- Spendentag
Am Montag, 28.09.2020 fand der große dm Spendentag statt. Fünf Prozent des Tagesumsatzes wurden für ehrenamtliche Projekte gespendet. Erfreulicherweise wurde für Wegberg die Erich Kästner Schule mit beiden Standorten ausgewählt. Herr Schott (Vorsitzender Förderverein Standort Wegberg) und ich konnten heute stellvertretend für die Schulgemeinde die Spende in Höhe von 672,78€ entgegennehmen. Herzlichen Dank an alle Familien, die am Spendentag bei dm eingekauft haben. Ein Teil des Spendengeldes wird für Anschaffung von Materialien für die bewegte Pause und für den Sportunterricht investiert.

DM SpendeIch wünsche Ihnen eine wunderschöne und erholsame Ferienzeit.

Herzliche Grüße,
Helene Neumann, Schulleiterin

 

 

18.09.20
Liebe Eltern,
nachdem alle Klassenpflegschaftssitzungen, die Schulpflegschaft und die Schulkonferenz stattgefunden haben, die wichtigsten Informationen im Überblick. Bitte schauen Sie auch regelmäßig auf unsere Homepage www.eks-wegberg.de – hier finden Sie aktuelle Informationen.

Schulpflegschaft (01.09.2020)
Wir freuen uns, dass wir auch weiterhin Herrn Ralf Mohren als 1. Vorsitzenden und Frau Melanie Kowalschek als 2. Vorsitzende für die Elternvertretung gewinnen konnten. Die detaillierten Angaben zu den Vertretern und den Aufgaben in den Mitwirkungsgremien der Schule finden Sie auf unserer Homepage.

Schulkonferenz (08.09.2020)

  • Zur „lernförderlichen Verknüpfung von Präsenz- und Distanzunterricht“ werden LOGINEO LMS (Bereitstellung von Lerninhalten, Feedback, Kommunikation miteinander und untereinander, gezielt Unterstützung leisten) und LOGINEO NRW Messenger (= unterstützt die SUS und Lehrer, um in Kontakt zu treten und zu bleiben, perspektivisch mit Videokonferenzen) implementiert. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie in den nächsten Wochen.
  • Die Erich Kästner Grundschule Wegberg beschließt an dem Projekt „Schule mit Schwung“- Selbstregulation und Lernen- teilzunehmen. Unsere vorläufigen Kriterien: Start in den 1. Schuljahren mit Sport und dem Einsatz von Bilderbüchern zur Selbstregulation , regelmäßige Übungen in den anderen Sportstunden der Klassen 2 bis 4, Bildung einer Arbeitsgruppe aus Sportkollegen und Kollegen aus anderen Fächern ( diese hält regelmäßige Treffen ab, die dokumentiert werden), weitere Übertragung auf alle Schulfächer, Verzahnung mit der OGS, regelmäßige interne/externe Fortbildungen ( Übungen in den Lehrerkonferenzen/ in den OGS Teamsitzungen, pädagogischer Ganztag für alle Mitarbeiter am Montag, 26.10.2020 ) und regelmäßige Information der Eltern.
  • Am Montag, 26.10.2020 findet der 1. pädagogische Ganztag für alle Lehrer und OGS Mitarbeiter statt. An diesem Tag ist keine Betreuung.
  • Der zweite pädagogische Ganztag ist für Freitag, 12.02.2020 geplant. Detaillierte Infos folgen spätestens im Januar.

Kein „Tag der offenen Tür“
Der für Samstag, 26.09.2020 geplante Tag der offenen Tür kann leider nicht stattfinden (Corona-Schutzverordnung), d.h. an diesem Tag ist keine Schule.

Infos aus der OGS
Die Anwesenheitskontrolle der OGS Schüler und Schülerinnen am Nachmittag erfolgt über Listen, in denen die Abholzeiten dokumentiert sind. In der Regel funktioniert das System gut!
Probleme entstehen bei Kindern, wo häufiger sehr spontan und fast täglich die Abholzeiten geändert werden. Die Beibehaltung der Kontinuität zeitlicher Abläufe trägt zu mehr Verlässlichkeit und einem entspannteren Miteinander bei. Die Schüler verinnerlichen ihre Abholzeiten und können diesbezüglich verlässliche Aussagen treffen.
Falls doch eine kurzfristige Änderung der Abholzeit ansteht, melden Sie diese bitte bis morgens acht Uhr Ihrer OGS (Wegberg oder Merbeck).

Verkehrshelfer
Erfreulicherweise hat ab sofort Frau Sonja Kohlen (Klasse 4a) die Organisation der Verkehrshelfer übernommen. Herzlichen Dank! Eltern und/ oder Großeltern/ Nachbarn/ Freunde, die bereit sind den Verkehrshelferdienst zu unterstützen, melden sich bitte bei ihr: sonja.kohlen@gmail.com oder 02434 800980. Sie erhalten dann alle weiteren Informationen.

Maßnahmen zum Infektionsschutz
Eine Bitte haben wir die Mund-Nasen-Bedeckung betreffend. Geben Sie Ihren Kindern nach Möglichkeit eine Ersatzbedeckung mit in die Schule (z.B in einer Dose, ZippOff Beutel), da gelegentlich Gummibänder reißen oder bei manchen Kindern die Mund-Nasen-Bedeckung schnell durchfeuchtet ist.
Weiterhin wäre es gut, wenn Sie Ihren Kindern eine warme Strick- oder Fleecejacke mit in die Schule geben, damit sich Ihre Kinder beim Lüften nicht verkühlen, wenn die Temperaturen nicht mehr so warm sind.

Neues Infoblatt des Gesundheitsamtes (16.09.2020) und aktualisierter Selbsterklärungsbogen (18.09.2020)
Die Empfehlungen des Gesundheitsamtes Heinsberg passen sich stetig den neuesten Erkenntnissen über die Erkrankungen an. Das ist für Sie und auch für uns nicht immer leicht, da sich die Empfehlungen mitunter ändern. Sie erhalten von uns zukünftig immer die neueste Empfehlung per Mail. Schauen Sie bitte auch auf unsere Homepage. Der aktualisierte Erklärungsbogen steht dort zum Download zur Verfügung.
Weiterhin gilt: Wer krank ist bleibt zu Hause! Das gilt für Schüler/innen genauso wie für das Personal der Schule! Personen mit akuten Symptomen dürfen die Einrichtung nicht besuchen, bis sie 24 Stunden symptomfrei sind. D.h. Ihr Kind darf erst wieder am Unterricht teilnehmen, wenn Sie schriftlich bestätigen, dass Ihr Kind mindestens 24 Stunden symptomfrei ist. Das entsprechende Formular finden Sie hier zum Download. Das Kind hat bei der Wiederkehr dieses Formular bei der Klassenleitung vorzulegen, sonst ist eine Teilnahme am Unterricht nicht möglich! Weitere Informationen vgl. Elternbrief 01.09.2020.

Fehltage/ Krankmeldungen
Dringend benötigen wir Ihre Mitarbeit im Erkrankungsfall Ihres Kindes:

  • Bitte melden Sie Ihr Kind telefonisch spätestens bis 8.00 Uhr im Sekretariat Wegberg (02434/ 979970) oder Merbeck (02434 4516) krank oder schreiben Sie uns eine E-Mail (info@ekswegberg.de).
  • Bitte nennen Sie dabei unbedingt den Krankheitsgrund.

Fehltage unmittelbar vor den Ferien oder im Anschluss an die Ferien müssen generell mit einem ärztlichen Attest entschuldigt werden.

Sorgsamer Umgang mit Lernmitteln
Im Rahmen der Lernmittelfreiheit bekommen die Kinder leihweise Bücher zur Verfügung gestellt. Diese Bücher sollen mindestens 4 Jahre verwendet werden. Deshalb ist es notwendig, dass alle Kinder mit den ausgeliehenen Büchern sorgfältig umgehen. Damit die Bücher von außen besser geschützt sind bitten wir Sie, diese mit einem Schutzumschlag zu versehen und, wenn möglich, einen Teppichrest in die Schultasche als Boden zu legen.
Zu Beginn des Schuljahres haben Sie Gelegenheit, bereits bestehende Beschädigungen an Büchern – sofern kein Eintrag im Buch ist – der Klassenlehrerin mitzuteilen. Sind Bücher wegen schlechter Behandlung vorzeitig nicht mehr verwendbar, müssen diese verständlicherweise ersetzt werden.

„Jetzt Herz zeigen“ – dm Aktion Montag, 28.09.2020
Bitte besuchen Sie am Montag, 28.09.2020 den dm Markt in Wegberg und unterstützen Sie mit Ihrem Einkauf die Erich Kästner Schule Wegberg und Merbeck. Fünf Prozent des Verkaufserlöses gehen an den Förderverein und unterstützen so verschiedene Anschaffungen für unsere Schülerinnen und Schüler. Bitte werben Sie für diese Aktion! Herzlichen Dank
❤️

Einschulung
Am 13. August feierten wir in Wegberg zweimal und in Merbeck einmal Einschulung. Aufgrund der Corona-Schutzverordnung mussten wir die Einschulungsfeier in einem deutlich kleineren Rahmen als gewöhnlich feiern. Alle Schulneulinge waren mit ihren Eltern gekommen. Die Schulneulinge standen im Mittelpunkt der Feier und die ruhige und feierliche Atmosphäre trug dazu bei, dass allen Programmpunkten aufmerksam gefolgt werden konnte. Eltern und Lehrkräfte waren sich einig, nicht alles, was man mal anders machen muss, ist schlechter. Nein, manches ist sogar ziemlich schön!

Erreichbarkeit der Schulleitung
Sie können mich täglich ab 8:00 Uhr in der Schule erreichen. Da ich jedoch auch unterrichte und im Rahmen meiner Tätigkeit Termine außer Haus und am Teilstandort wahrnehmen muss bitte ich Sie, bei einem Gesprächsbedarf um Terminabsprache gerne per Mail (neumann@ekswegberg.nrw.schule) oder Telefon. Bitte sprechen Sie Ihr Anliegen auf den Anrufbeantworter. Ihre Anliegen werden dann diskret an mich weitergeleitet und ich melde mich bei Ihnen schnellstmöglich. Das Sekretariat ist montags bis freitags von 8:00-13:00 Uhr besetzt.

Im Namen des gesamten Teams mit freundlichen Grüßen

Helene Neumann, Schulleiterin

 

 

Update 09.09.20
Sehr geehrte Eltern,

aufgrund neuester Vorgaben und Absprachen hier eine Ergänzung / Änderung zum Elternbrief vom 01.09.2020 zum Vorgehen im Krankheitsfall.

Symptome

Vorgehen

Bei zwei oder mehr Corona-Symptomen (Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, Geschmacks- und Geruchsverlust, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Magen-Darm-Symptome, allgemeine Schwäche)

 

 

Setzen Sie sich telefonisch mit Ihrem Kinderarzt in Verbindung.

Dieser entscheidet über das weitere Vorgehen und ob ein Attest notwendig ist.

 

Chronische Erkrankungen

Liegt eine chronische Erkrankung vor, die zu dauerhaften Erkältungs- oder Magen-Darm-Symptomen führt, wird empfohlen ein Attest des Kinderarztes einzuholen.

Dieses sollte Auskunft darüber geben,

  • dass eine chronische Erkrankung vorliegt
  • mit welchen Symptomen sich die Erkrankung äußert
  • wann die Symptome üblicherweise auftreten.

Nach Vorlage dieses, kann Ihr Kind regulär am Schulbetrieb teilnehmen.

Sollten die Symptome zunehmen oder neue hinzukommen, sollte das Kind zunächst zur Beobachtung zu Hause bleiben, um dann das weitere Vorgehen abzustimmen.

 

Ein neues Formular (Kopiervorlage) ist diesem Schreiben beigefügt und auch auf der Homepage unter Formulare herunterladbar.

Mit freundlichen Grüßen

Helene Neumann
 (Schulleiterin)

 

 

Elternbrief vom 01.09.2020

Erneute Anpassung der Regelungen für den Fall einer Erkrankung eines Kindes
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

aufgrund der bisherigen Kenntnisse über das Corona Virus und die Einschätzungen der derzeitigen epidemiologischen Lage halten wir die Empfehlung des Gesundheitsamtes Heinsberg für den besten infektionspräventiven Weg im Schulbetrieb an unserer Schule. Daraus abgeleitet gelten ab sofort nachfolgende Regelungen (vgl. auch die Anlage „Selbsterklärung zur Symptomfreiheit“) für den Fall einer Erkrankung von Schüler/innen und dem Personal der Schule.

Wer krank ist bleibt zu Hause! Das gilt für Schüler/innen genauso wie für das Personal der Schule!

Dringend benötigen wir Ihre Mitarbeit im Erkrankungsfall Ihres Kindes:

  • Bitte melden Sie Ihr Kind telefonisch spätestens bis 8.00 Uhr im Sekretariat Wegberg (02434/ 979970) oder Merbeck (02434 4516) krank oder schreiben Sie uns eine E-Mail (info@ekswegberg.de).
  • Bitte nennen Sie dabei unbedingt den Krankheitsgrund.

Im Falle von Erkältungs- bzw. Magen- Darm- Symptomen gilt:

Personen mit akuten Symptomen dürfen die Einrichtung nicht besuchen, bis sie 48 Stunden symptomfrei sind.

D.h. Ihr Kind darf erst wieder am Unterricht teilnehmen, wenn Sie schriftlich bestätigen, dass Ihr Kind mindestens 48 Stunden symptomfrei ist. Das entsprechende Formular finden Sie hier zum Download. Das Kind hat bei der Wiederkehr dieses Formular bei der Klassenleitung vorzulegen, sonst ist eine Teilnahme am Unterricht nicht möglich!

 

WICHTIG: Für Schnupfen gilt aufgrund neuer Empfehlungen des Gesundheitsamtes des Kreises Heinsberg nun Folgendes:

  • Ein einfacher Schnupfen, d.h. ohne weitere Krankheitszeichen, sollte zuhause 48 Stunden beobachtet werden. Zeigen sich danach keine weiteren Symptome (z.B. Husten oder Fieber), ist ein Schulbesuch wieder erlaubt, auch mit weiterhin bestehendem Schnupfen. Für alle anderen Krankheitszeichen ist jedoch die o.g. Symptomfreiheit vor Wiederzulassung zur Schule zwingend einzuhalten.

Nutzen sie auch in diesem Fall das bereits oben erwähnte Formular.

 

Bei akuten Symptomen im Unterrichtsalltag oder der OGS:

  • Zeigen sich bei Schülerinnen und Schülern akut auftretende COVID-19-Symptome im Schulalltag (Erkältungssymptome, Schnupfen, grippale Symptome, Magen-Darm Symptome, Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns) sind diese Kinder zum Schutz der Anwesenden nach Möglichkeit zu isolieren und unmittelbar von den Erziehungsberechtigten abzuholen.
  • Kinder, die unter Beobachtung stehen und gesundheitlich dazu in der Lage sind, sollen die Hausaufgaben bearbeiten und sich mit dem Unterrichtstoff beschäftigen. Informationen und Materialien hierzu erhalten sie durch die Klassenlehrer oder Klassenkameraden (Letzteres ist wieder möglich).

Alle Schüler und Schülerinnen nehmen täglich alle ihre Unterrichtsmaterialien mit nach Hause, damit sie auch von zu Hause aus auf diese zurückgreifen können.

Mund-Nasen-Schutzmasken:
Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass gesundheitliche Beeinträchtigungen von mehrfach genutzten Einmalmasken oder ungewaschenen Stoffmasken ausgehen können! Bitte versorgen Sie Ihr Kind mit passenden Kindermasken. Geben Sie Ihrem Kind nach Möglichkeit Stoffmasken mit. Werfen Sie Einwegmasken nach Gebrauch weg. Waschen oder bügeln Sie Stoffmasken täglich bei mindestens 60* Grad. Geben Sie Ihrem Kind Wechselmasken für den „Notfall“ und zum Austauschen mit. Weisen Sie Ihr Kind an, seine Masken in passenden Beuteln/Dosen aufzubewahren und am Nachmittag zu wechseln.
Nur so beugen Sie Erkrankungen aufgrund mangelnder Hygiene vor. Danke!

Die Abstands- und Hygieneregeln (siehe Elternbriefe vom 12.08. und 08.08.2020) haben weiterhin Bestand.

 

Uns ist bewusst, dass dieses Vorgehen eine gewisse Belastung für alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer darstellt. Dennoch sind wir uns sicher, dass nur wenn alle sich an diese Regeln halten, wir es gemeinsam schaffen können.

Daher bitten wir Sie um Ihre Mithilfe.

  • Schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn es krank ist bzw. sich krank fühlt.
  • Besprechen Sie mit Ihrem Kind die Regelungen, wie auch wir dies im Unterricht machen und
  • sensibilisieren Sie es auch für den Umgang mit z.B. Bauch- und Kopfschmerzen (z.B. ob diese aufgrund von Hunger, Aufregung, etc.…. verursacht sein können. Dann hilft oft schon etwas zu essen oder zu trinken).

Ich danke Ihnen für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

Bitte vormerken: Am Montag, 28.09.2020 findet im dm Markt Wegberg eine Aktion statt: 5% der Tageseinnahmen gehen als Spende an die Schule. Bitte kaufen Sie an diesem Tag fleißig ein. DANKE!!!!!!!

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund,

Helene Neumann

(Schulleiterin EKS Wegberg und Merbeck)

 

 

Elternbrief vom 12.08.2020

Liebe Eltern,
herzlich Willkommen im neuen Schuljahr 2020/21. Wir freuen uns alle, dass der Schulbetrieb wieder startet und Ihre Kinder die Schule mit ihrer Anwesenheit beleben. Die Corona-Pandemie und der Umgang damit brachten im vergangenen Schuljahr viele Veränderungen für Sie persönlich, aber auch für Ihre Kinder und die Angebote in der Schule mit sich. Wir alle mussten uns umstellen und haben immer besser gelernt mit den Maßnahmen zu unserer Gesunderhaltung umzugehen. In Ergänzung des Elternbriefes vom 07.08.2020, möchte ich Ihnen gerne noch einige Regelungen transparent machen (Vgl. www.schulministerium.nrw.de, Infoblatt Gesundheitsamt 04.08.2020, Elternbrief 08.08.2020).

Teilnahme am Unterricht
Grundsätzlich sind Schülerinnen und Schüler verpflichtet, am Präsenzunterricht teilzunehmen. Es gelten die allgemeinen Bestimmungen zur Schul- und Teilnahmepflicht.
Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus relevante Vorerkrankungen haben, entscheiden die Eltern, -ggf. nach Rücksprache mit einem Arzt oder einer Ärztin- ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung für den Schulbesuch vorliegt. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Erkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. In Folge entfällt die Pflicht zur Teilnahme am Unterricht, das Lernen auf Distanz ist jedoch verpflichtend.

Sofern eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen – insbesondere Eltern, Großeltern oder Geschwister – in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine relevante Erkrankung, bei der eine Infektion mit SARS-Cov-2 ein besonders hohes gesundheitliches Risiko darstellt, besteht, sind vorrangig Maßnahmen der Infektionsprävention innerhalb der häuslichen Gemeinschaft zum Schutz dieser Angehörigen zu treffen. Die Nichtteilnahme von Schülerinnen und Schülern am Präsenzunterricht kann zum Schutz ihrer Angehörigen nur in eng begrenzten Ausnahmefällen und nur vorübergehend in Betracht kommen. Dies setzt voraus, dass ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt.

Pausen
Die Bewegungspausen sind für unsere Schülerinnen und Schüler klassenbezogen organisiert. Bitte geben Sie Ihrem Kind für die Frühstückspause neben dem Pausenbrot auch ausreichend Getränke zur Versorgung mit. Es besteht nicht die Möglichkeit Getränke in der Schule auszuschenken.

Hygienevorgaben
Durch die Vorgaben des Ministeriums für Schule und Bildung besteht zunächst bis zum 31.08.2020 in Grundschulen die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Schulgebäude sowie auf dem gesamten Schulgelände. Abweichend von den Reglungen für die weiterführenden Schulen, dürfen unsere Schülerinnen und Schüler die Mund-Nasen-Bedeckung im Klassenraum oder Betreuungsraum abnehmen, wenn sie sich an ihren zugewiesenen festen Sitzplätzen befinden. Zur Gesunderhaltung aller werden die Lehrkräfte wie gewohnt die Schülerinnen und Schüler bitten, ihre Mund-Nasen-Bedeckung anzulegen, wenn sie bei unterstützenden Gesprächen den Mindestabstand zu den Kindern nicht einhalten können. Die vorgegebenen Verkehrswege im Schulgebäude sind weiterhin einzuhalten. Die Toilettenbenutzung findet weiterhin nach Jahrgängen getrennt statt. Die Schülerinnen und Schüler werden vor Beginn des Unterrichts, nach der Bewegungspause, vor und nach dem Essen sowie nach der Sport- und Spielstunde zum Händewaschen angeleitet. Die Toilettenbenutzung findet weiterhin nach Jahrgängen getrennt statt.
Der Zutritt zum Schulgebäude durch Eltern oder Besuchern sollte nur in Ausnahmefällen (z.B. Abholen eines Kindes) oder nach vorheriger Einladung erfolgen. Es besteht grundsätzlich eine Mund-Schutz-Pflicht.

Wenn Sie Ihr Kind von der Schule abholen möchten, warten Sie gerne
in Wegberg: Am Pünktchen und Anton Ausgang (1., 2. und 3. Schuljahr) bzw. Ausgang Zweifachsporthalle (4. Schuljahr). Dorthin bringen die Lehrkräfte die Erst- und Zweitklässler nach Unterrichtsschluss wieder zurück. Die Dritt- und Viertklässler gehen alleine.
in Merbeck: Vor den Begrenzungspfosten Schulhof oder Treppenstufen Kindergartenseite. Dorthin bringen die Lehrkräfte die Erst- und Zweitklässler nach Unterrichtsschluss wieder zurück. Die Dritt- und Viertklässler gehen alleine.

Betreuung
Schülerinnen und Schüler, die zur Betreuung angemeldet sind, können vom ersten Schultag am Betreuungsangebot teilnehmen und erhalten an beiden Standorten ein Mittagessen.
Bis voraussichtlich zu den Herbstferien gelten geänderte Betreuungszeiten (vgl. Elternbrief 07.08.2020/ Schulneulinge 13.08.2020).
Wenn die OGS von Ihnen keine veränderten Abholzeiten erhalten hat (vgl. Elternbrief 07.08.2020/ Schulneulinge 13.08.2020) verlassen die Kinder um 15.00 Uhr die Betreuung. Für alle Zeiten nach der sechsten Stunde bzw. um 13.30 Uhr / 15.00 Uhr / 16.00 Uhr gilt:

Wegberg:
1. und 2. Schuljahr OGS Ein-Ausgang – Übergabe an die Eltern,
3. Schuljahr selbstständig über den Schulhof Pünktchen und Anton Ein-Ausgang und
4. Schuljahr selbstständig Ein-Ausgang Seite Zweifachsporthalle.
Merbeck:
Ein-Ausgang OGS: Die Erst – und Zweitklässler werden nach draußen gebracht (s.o.), die Dritt- und Viertklässler verlassen selbstständig das Schulgelände.

Feiern der Geburtstage
Leider können wir auf Grund der strengen Hygienevorgaben eine ausgiebige Feier mit Hochleben-Lassen, Singen und Verteilen von Süßigkeiten im Moment nicht durchführen. Selbstverständlich gratulieren die Klassenleitungen dem Geburtstagskind. Für die Kinder ist es sicher viel schöner, zu einem späteren Zeitpunkt im kompletten Klassenverband als Klassengemeinschaft alle Geburtstage nachzufeiern, z.B. mit einem Kuchen – oder Leckerbuffet. Es wird also ein Feiertag für alle. Sobald sich eine Lockerung ergibt melden wir uns bei Ihnen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Mit allen Kindern werden wir dies auch noch einmal besprechen.

Hitzefrei
An besonders heißen Tagen besteht die Möglichkeit des vorzeitigen Unterrichtsschlusses. Voraussetzung dafür sind hohe Außentemperaturen, die entsprechende Innentemperaturen in den Klassenzimmern nach sich ziehen. Die Entscheidung über Hitzefrei trifft der Schulleiter. (Schulgesetz NRW, BASS 12 - 52 Nr. 1, Ziffer 4.5). Der Unterricht endet an diesen Tagen dann nach der vierten Stunde (11.30 Uhr). Bitte achten Sie in den nächsten Tagen auf eine Info zu diesem Thema in der Postmappe und auf der Homepage, so dass sie planen können. Vielen Dank.

Der Umgang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie wird weiter dynamisch bleiben. Ich hoffe, dass sich die Vorgaben hinsichtlich einer weiteren Normalisierung des Alltags und damit auch für die Durchführung des Unterrichts entwickelt. Über Änderungen werden Sie zeitnah informiert. Bitte scheuen Sie sich nicht, die Lehrkräfte oder mich bei Informationsbedarf anzusprechen. Das Schuljahr 2020/2021 wird sicher, wie das Schuljahr zuvor, eine Herausforderung für uns alle werden, doch haben wir gelernt, dass mit Offenheit und Verständnis für die Situation des anderen, Vieles zu meistern ist.

Das gesamte Team der Erich Kästner Schule wünscht Ihren Kindern und Ihnen einen guten Start ins neue Schuljahr!

Herzliche Grüße, Helene Neumann, Schulleiterin EKS Wegberg und Merbeck

 

Elternbrief vom 08.08.2020
Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten,

die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und ich hoffe, Sie und Ihre Familien haben sich gut erholt.

Aufgrund der aktuellen Mail des Schulministeriums und des Gesundheitsamtes fasse ich hier die für unsere beiden Standorte Wegberg und Merbeck wichtigen Informationen zusammen. Den vollständigen Text zur Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs finden Sie bei Interesse auf unserer Homepage unter www.eks-wegberg.de oder der Website des Schulministeriums und des Gesundheitsamtes.

Folgende Inhalte sind für Sie als Erziehungsberechtigte wichtig:

  • Im Schuljahr 2020/2021 soll der Schul- und Unterrichtsbetrieb in Nordrhein-Westfalen wieder möglichst vollständig im Präsenzunterricht stattfinden. Für die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge an allen Schulformen in ganz Nordrhein-Westfalen soll Unterricht möglichst nach Stundentafel stattfinden. 
  • Der Unterricht soll in festen Lerngruppen stattfinden, d.h. vorwiegend Klassenunterricht.
  • An den Grundschulen besteht im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1-4 sowie für alle weiteren Personen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. 
  • Sobald die Schülerinnen und Schüler an ihrem festen Sitzplatz sind und Unterricht stattfindet, darf die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen werden. Solange der feste Sitzplatz noch nicht eingenommen wurde oder sobald er verlassen wird, ist eine MundNase-Bedeckung zu tragen.
  • Die Eltern sind dafür verantwortlich, Mund-Nase-Bedeckungen zu beschaffen. 
  • Personen, die keine Mund-Nase-Bedeckung tragen, dürfen das Schulgelände / das Schulgebäude nicht betreten.
  • Schülerinnen und Schüler mit COVID-19-Symptomen (wie Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns) sind ansteckungsverdächtig und dürfen nicht in die Schule geschickt werden. Es bedarf einer Abklärung beim Arzt und Information der Schule
  • Zeigen sich bei Schülerinnen und Schülern COVID-19-Symptome im Schulalltag, sind sie zum Schutz der Anwesenden unmittelbar von den Erziehungsberechtigten abzuholen
  • Schnupfen kann nach Aussage des Robert-Koch-Instituts zu den Symptomen einer COVID-19-Infektion gehören. Angesichts der Häufigkeit eines einfachen Schnupfens, soll eine Schülerin oder ein Schüler mit dieser Symptomatik ohne weitere Krankheitszeichen zunächst 48 Stunden zu Hause (Empfehlung des Gesundheitsamtes Heinsberg, Vorgabe des Schulministerium 24 Stunden) beobachtet werden. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt die Schülerin oder der Schüler wieder am Unterricht teil und bringt eine schriftliche Erklärung von Ihnen über die Symptomfreiheit mit (siehe Vorlage auf der Homepage unserer Schule ab Dienstag). Kommen jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist eine diagnostische Abklärung zu veranlassen. Auch hier ist die Schule umgehend zu informieren.
  • Die Regelungen zur Befreiung vom Präsenzunterricht bei Vorerkrankungen haben sich verschärft. Grundsatz ist die Teilnahmepflicht. Lesen Sie hierzu den vollständigen Text der Schulmail ab Seite 5.
  • Bei Quarantänemaßnahmen findet Distanzunterricht statt, an dem sich die betroffenen Schülerinnen und Schüler aktiv beteiligen müssen. 
  • Die Nutzung der Corona-Warn-App wird allen am Schulleben Beteiligten empfohlen.

Wir haben die Vorgaben auf unsere Gegebenheiten hin wie folgt abgestimmt:

  • Die Schulbusse fahren zu allen Anfangs- und Endzeiten des Stundenplans. Auch hier gilt eine Pflicht zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes. Der Ein- und Ausstieg erfolgt durch die hintere Tür.
  • Die Schülerinnen und Schüler kommen zum regulären Unterrichtsbeginn zur Schule und gehen direkt in ihre Klassen. Ab 7:40Uhr ist der Schulhof geöffnet.
    •Die Schülerinnen und Schüler betreten und verlassen das Schulgebäude durch den jeweiligen ihnen zugeordneten Eingang.

1. und 2. Schuljahr

Pavillontüren Schulhof – Eingang/Ausgang Pünktchen und Anton

3. Schuljahr

Eingang/ Ausgang Aula Erdgeschoß -  Pausenhalle - Eingang/Ausgang Pünktchen und Anton

4. Schuljahr

Eingang/ Ausgang Zweifachsporthalle

Klasse 1/2e und
Klasse 3/4e

Schulhof - Holztür

  • Auf das Tragen von Hausschuhen verzichten wir vorerst.
  • Die Schülerinnen und Schüler benutzen während der Unterrichtszeit die jeweilige ihnen zugeordnete Toilette. 
  • Die Pausen finden versetzt statt. In Wegberg ist der Schulhof in vier Bereiche unterteilt, sodass immer 4 Klassen gleichzeitig in die Pause gehen. Die einzelnen Jahrgangsstufen haben zu unterschiedlichen Zeiten ihre Pausen. In Merbeck finden die Pausen der Klasse 1/2e und 3/4e nacheinander statt. 
  • Der Sportunterricht wird bis zu den Herbstferien draußen stattfinden.
  • Informationen zum Schwimmunterricht folgen auf den Klassenpflegschaftssitzungen.
  • OGS Kinder werden zunächst Klassenweise betreut. Hier ändern sich bis zu den Herbstferien die Zeiten. Vgl. Elternbrief Schule-OGS-AWO-Schulträger
  • Weiterhin ist das Betreten des Schulgeländes für Dritte nur nach vorheriger Anmeldung bzw. aus dienstlichen Gründen gestattet.

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten, wir bemühen uns, die Schulsituation trotz der Umstände für Ihre Kinder so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit einer positiven Einstellung und einer engen Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus schaffen wir das gemeinsam. Bitte unterstützen Sie den Schulbeginn und die kommenden Wochen, indem Sie die Vorgaben mit Ihrem Kind besprechen. Vielen Dank. 

Wie immer halten wir Sie auf dem Laufenden. Bis dahin wünschen das Team und ich Ihnen und Ihren Familien noch eine schöne Restferienzeit.

Herzliche Grüße
Helene Neumann
 
#EKSbestrong!
 

Foto Merbeck Eingang
DSC_8808_LR_2019_1

Erich Kästner Schule
Städtische Gemeinschaftsgrundschule Wegberg & Merbeck
Offene Ganztagsschule

Kontakt
Erich Kästner Schule
Wegberg:
Echter Str. 23
41844 Wegberg
02434 - 979970

Merbeck:
Krefelder Str. 4
41844 Wegberg
02434 - 4516
info@ekswegberg.de

OGS Wegberg:
ogs.wegberg@spielend-lernen-ev.de

OGS Merbeck:
ogs.merbeck@spielend-lernen-ev.de


Datenschutz